Die griechische Seherin       Jorvik, der frühere Name  Kassandra                         Yorks zu Zeiten der Wikinger                       

Cassandra

 

Kassandra war eine Wahrsagerin aus der Griechischen Mythologie, Tochter von König Priamos und laut Homer bezaubernd wie Aphrodite.
                             
Der Sage nach war Apollo von ihrer Schönheit derart beeindruckt, dass er ihr aufgrund seiner Liebe die Gabe des Sehens verlieh. Doch die frisch gekürte Prophetin verweigerte ihm ihre Gegenliebe, was den olympischen Gott so erzürnte, dass er sie dazu verdammte, die Zukunft zu kennen, diese aber nicht ändern zu können, weil ihren Vorhersagen niemand glaubte.
So musste sie dem Eintreten der Ereignisse hilflos zusehen.
Sie sagte den Raub Helenas durch Paris und das daraus entstehende Unheil voraus, ebenso warnte sie vor dem trojanischen Pferd und dem gewaltsamen Tode Agamemnons.
Nach dem Fall Trojas wurde sie verschleppt und fand schließlich als Sklavin den Tod.
 
Als Kassandra-Syndrom oder auch Kassandrarufe bezeichnet man auch heute noch Situationen, in denen korrekte Prophezeiungen oder Warnungen ignoriert werden.
 
Cassandra bedeutet hingegen auch: Die Frau, die die Männer um den Finger wickelt.
Cassandra ist die römische Version des griechischen Namens Kassandra. 

 

 

Jorvik, das heutige York (Yorkshire, England) war eine der größeren Städte, die den Wikingern ab 866 in die Hände fielen.

Bereits die Römer erkannten die strategisch günstige Lage in der Nähe der Grenze zum Piktengebiet (Schottland) und errichteten an dieser Stelle die erste Siedlung namens Eboracum und bauten sie zur Stadt und Garnison für 6000 römische Legionäre aus.

Nach dem Abzug der Römer aus Britannien fiel die Stadt schnell den ins Land strömenden Sachsen in die Hände, die der Stadt den Namen Eoferwic gaben.
Im Zuge der fortschreitenden Christianisierung entwickelte sich die Stadt zu einem wichtigen christlichen Zentrum mit einer berühmten Klosterschule, die auch namhafte Missionare hervorbrachte.

866 landete eine große Invasionsstreitmacht der Nordmänner unter Führung Ivar dem Knochenlosen in England und eroberte und besetzte Eoferwic. Sie änderten den Namen in Jorvik und bauten die Stadt zur Hauptstadt ihres nördlichen Territoriums aus. Jorvik wurde ein bedeutendes Zentrum für Handel und Landwirtschaft... und Heimat der Jorviker.


 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!